Details

Der Gardasee: ein Paradies für „Motties“

Die Österreichische Staatsmeisterschaft sollte eigentlich Franzis diesjährige Premiere auf dem Wasser werden. Leider wollte dort der Wind aber einfach nicht wehen, so dass alle Segler:innen ohne Wettstreit wieder abreisen mussten. Doch der Blick nach vorn auf die Foiling Week am Gardasee hat Franzis Moth-Herz wieder höherschlagen lassen. Zurecht, wie sich zeigt!

Mehr als nur ein Rennen

Die Foiling Week findet immer wieder an wechselnden Locations statt (Malcesine, Sydney, Newport und Miami) und ist nicht nur ein Wettkampf unter „Motties“.
Den Veranstaltern geht es vielmehr darum, Leute zu informieren und zu vernetzen: Sportler, aber auch Hersteller und Wissenschaftler. Die Stimmung ist einzigartig und eine Menge gleichgesinnter Wassersportliebhaber:innen kommt zusammen.

Sonnenschein und Ora

Franzi reist schon ein paar Tage vorher an, um genau diese mitreißende Atmosphäre voll auszukosten und noch ein wenig „Wasserstunden“ zu sammeln bevor es am 01. Juli mit dem Wettkampf losgeht. Tag 1 bleibt allerdings auch hier wegen mangelndem Wind leider ohne Wertung. Doch in den darauffolgenden Tagen kann Franzi gemeinsam mit 58 Segler:innen aus elf Nationen jeweils vier Rennen bestreiten. Und das ziemlich erfolgreich! Bei herrlichem Sonnenschein und „Ora“, wie der Südwind zur Mittagszeit am Gardasee genannt wird, fliegt Franzi übers Wasser. Am zweiten Tag sogar unter Starkwindbedingungen – genau Franzis Terrain!

Zweiter Platz für Franzi

Nach drei erfolgreichen Wettkampftagen beendet sie die Regatta als zweite Frau und 29. Gesamt. IEine überaus gelungene Leistung und guter Einstand in das Regatta-Jahr 2021. Franzis Fazit: „Ich merke deutlich die fehlenden Wassertage dieses Jahr und auch die mangelnde Regattapraxis! Doch die Foiling Week war ein super Event mit abwechslungsreichen Bedingungen: Leicht- und Starkwind und einem starken Teilnehmerfeld, welches die beste Vorbereitung für weitere Wettkämpfe bietet“.

Franzis Foiling-Week-Beispiel zeigt: Manchmal braucht es einen „Prototyp“ – einen ersten Praxis-Test, – um danach so richtig Fahrt aufnehmen zu können. So unterstützen wir bei BMK nicht nur Franzis Weg zum Erfolg, sondern auch Ihren. Und zwar, wenn es um Prototypenfertigung für elektronische Bauteile geht, die danach in eine erfolgreiche Serienfertigung münden sollen.

Mehr Infos zur Prototypenfertigung finden Sie hier.  

www.bmk-group.de/bmkdelta

Wenn es anspruchsvoll wird, sind wir so richtig stark.
Wann ist Ihr BMK Moment?

Kontakt