Details

1. Bayerischer Ressourceneffizienzpreis für BMK

BMK electronic services leistet aktiven Beitrag zum Klimaschutz

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) hat in einem Festakt im Börsensaal der IHK München und Oberbayern am 13. Juli 2021 den BMK electronic services mit dem ersten Bayerischen Ressourceneffizienzpreis ausgezeichnet.

Was ist der Bayerische Ressourceneffizienzpreis?

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) vergibt im Jahr 2021 erstmals den Bayerischen Ressourceneffizienzpreis. Prämiert werden bayerische Unternehmen, die sich mit herausragenden, zukunftsweisenden Leistungen für einen nachhaltigen Einsatz von natürlichen Ressourcen einsetzen.

Der Bayerische Ressourceneffizienzpreis ist Bestandteil des Umwelt- und Klimapaktes zwischen der bayerischen Wirtschaft und der Bayerischen Staatsregierung, an dem BMK seit Juni 2021 teilnimmt.

Auszeichnung 2021

Insgesamt haben sich 29 bayerische Unternehmen beworben, aus denen vier prämiert wurden. Thorsten Glauber, Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, betonte in seiner Ansprache, dass die ausgezeichneten Unternehmen Spuren legen. Die Unternehmen haben einen eigenen und wirtschaftlichen Anspruch klimaschonend zu produzieren, um einen guten ökologischen Fußabdruck abzubilden. Der Preis soll ein Baustein sein, um Nachahmer zu werben. Die Herausforderung besteht darin beim Einsatz von Materialien im Verbund die Rückführung mitzudenken – einen Kreislauf zu kreieren. Das Symbol des Preises, ein fast geschlossener Ring, symbolisiert diesen Kreislauf, bei dem immer ein gewisser Verbrauch zu verzeichnen ist.

Ressourceneffizienz bei BMK

BMK electronic services analysiert und repariert seit 2001 elektronische Baugruppen im industriellen Umfeld auf höchstem technischem Standard nach dem Prinzip „Umbauen statt neu produzieren“. Durch das gezielte Reparieren und Austauschen von einzelnen Bauteilen werden neu zu produzierende Baugruppen eingespart und Abfälle vermieden. Der Kunde reduziert dadurch Entsorgungskosten von Altgeräten und spart gleichzeitig Anschaffungskosten von Neuwaren ein. Elektronische Bauteile und damit auch deren Vormaterialien, z. B. Konfliktrohstoffe wie Wolfram, Gold, Coltan und Zinn, werden eingespart und die Lebensdauer der Produkte verlängert.

Mit Reparatur und Refurbishment leistet BMK einen wertvollen Beitrag zur Ressourceneffizienz und steigert gleichzeitig die Wertschöpfung beim Kunden. Im eigenen Unternehmen hat BMK höchste technische Standards und optimierte Abläufe, beispielsweise eine Getrenntsammlungsquote von 97% bei eigenen Gewerbeabfällen.

Nafi Pajaziti, Geschäftsführer der BMK electronic services GmbH, freut sich über den Preis: „Wir wollen unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt sowie gegenwärtigen und zukünftigen Generationen gerecht werden. Durch ständige Verbesserung unserer Prozesse erhöhen wir die Umweltleistung unseres Unternehmens kontinuierlich. Unsere Kunden beraten wir hinsichtlich Nachhaltigkeit, damit sie ihre Produkte nicht entsorgen müssen, sondern mit wenig Aufwand wiederverwenden können. Wir wollen die Welt bewegen, ohne die Erde zu verbrauchen!“

Wenn es anspruchsvoll wird, sind wir so richtig stark.
Wann ist Ihr BMK Moment?

Kontakt