Glossar

Glossar

A

AOI

Das Akronym AOI steht für Automatische Optische Inspektion. AOI-Systeme sind im Grunde Roboter die mit Bilderfassungssystemen ausgestattet sind und Fehler finden und melden können. Sie werden zur Sichtkontrolle bei der Leiterplattenherstellung und beim Herstellen von Elektronischen Komponenten (=bestückte Leiterplatten) verwendet.

API

Programmierschnittstelle für Anwendungen (Application Program Interface). Eine Reihe von Funktionen oder Anweisungen zur Standardisierung von Anwenderschnittstellen. Eine API ist ein vom Anwendungsentwickler verwendeter Computercode. Alle API-kompatiblen Biometriesysteme können miteinander kombiniert oder gegeneinander ausgetauscht werden. Häufig wird zwischen Low-Level- und High-Level-APIs unterschieden. Bei High-Level-APIs handelt es sich um anwendungsnahe, bei Low Level-APIs um gerätenahe Schnittstellen.

APQP

Advanced Product Quality Planning (fortschrittliches Projektmanagement, beschrieben in einem Referenzhandbuch zur QS-9000)

AQL

Accept Quality Level = Stichprobenverfahren

 

B

B2B

Handelsbeziehung zwischen zwei Firmen (Business to Business)

Boundary Scan

Der Boundary Scan ist ein Verfahren zum Testen digitaler und analoger Bausteine in der Elektronik.

Burn-in

Bezeichnung der Betriebszeit, die eine Stromversorgung im Werk bei erhöhter Temperatur durchläuft. In dieser Phase findet man relativ hohe Ausfallraten die jedoch schnell abnehmen.

Burn-In-Test

Einbrenntest zur Voralterung elektronischer Bauelemente.

 

C

CAD

CAD (von engl. computer-aided design) heißt soviel wie computergestützte Konstruktion. Es stellt somit eine Art "elektronisches Zeichenbrett" dar.

CE

Mit der CE-Kennzeichnung bestätigt der verantwortliche Hersteller die Konformität des Produktes mit den zutreffenden EU-Richtlinien und die Einhaltung der darin festgelegten "wesentlichen Anforderungen".

CIM

Computer Integrated Manufacturing. Das Ziel des Computer Integrated Manufacturing ist es, durch die Integration der technischen und betriebswirtschaftlichen Datenverwaltung überflüssige Organisationsarbeiten und Planungsfehler zu vermeiden.

CPLD

CPLD steht für Complex Programmable Logic Device.

CPU

Der Hauptprozessor, englisch Central Processing Unit oder kurz CPU, im allgemeinen Sprachgebrauch oft auch nur als Prozessor, in einigen Kontexten auch als Zentraleinheit (ZE) bezeichnet, ist der Teil eines Computers, der alle anderen Bestandteile steuert.

 

D

Debugging

Debugging bedeutet Fehlerbereinigung

Design Rule Check

Regeln bei der Einstellung einer Leiterplatte

 

E

EMV

Elektromagnetische Verträglichkeit (auch EMC, electromagnetic compatibility) Die Fähigkeit einer elektrischen Einrichtung, in ihrer elektromagnetischen Umgebung zufriedenstellend zu funktionieren, ohne ihre Umgebung, zu der auch andere Einrichtungen gehören, unzulässig zu beeinflussen.

EPROM

Erasable Programmable Read Only Memory. Ein Speicher der die Informationen auch bei Stromverlust behält, mit ultraviolettem Licht gelöscht und mit einem PROM-Brenner neu geladen werden kann.

ERP

Enterprise Resource Planning. ERP-Systeme sorgen für die unternehmensweite Ressourcen-planung mit Hilfe von gezieltem Workflow-Management. ERP verbindet Back-Office-Systeme wie z.B. Produktions-, Finanz-, Personal-, Vertriebs-, Materialwirtschaftssysteme.

ESD

ESD, (electrostatic discharge) Elektrostatische Entladungen gefährden elektronische Bauteile. Daher ist durch einen geeigneten ESD-Schutz der Gefährdung entgegenzuwirken, z.B. durch einen ESD-gerechten Arbeitsplatz, antistatisches Werkzeug und Verpackungen, bei Geräten durch geeignete Bauelementeauswahl, Schutzelemente und eine EMV-gerechte Schaltungstechnik.

E²MS-Award

Der Electronic Engineering and Manufacturing Services Award 2005 - kurz E²MS Award - richtet sich speziell an Produzenten von elektronischen Baugruppen. Er ist der wichtigste Wettbewerb mit Benchmark-Charakter in der Elektronikindustrie.

EMS

Electronic Manufacturing Services, entwickeln und fertigen von Elektronikbaugruppen und Geräten im Kundenauftrag.

 

F

FCC

Die Federal Communication Commission ist eine selbständige US-Regierungskomission, die direkt dem Kongress untersteht. Sie ist unter anderem Zulassungsbehörde für Radios, Fernseher und Computer. Sie prüft die Geräte auf Verträglichkeit mit den eigenen und anderen Normen (z.B. von ISA, ISO oder ITU).

FED

Eine Interessengemeinschaft für Design, Fertigung und Bestückung von Leiterplatten.

FPGA

Ein FPGA (Field Programmable Gate Array) ist ein frei programmierbarer Logikschaltkreis.

FR4

FR4 ist die Materialbezeichnung für mit Epoxidharz getränkte Glasfasermatten. FR4 wird in der Elektronik und Elektrotechnik als Basismaterial für Leiterplatten verwendet.

 

G H

HDTV

High Definition Television. Sammelbegriff für alle hochauflösenden Fernsehsysteme. Es gibt keinen einheitlichen Standard, das Bildformat ist immer 16:9, die Zeilenzahl und Bildwechselfrequenz ist dagegen unterschiedlich. Das ursprüngliche analoge HDTV arbeitete mit 1080 Zeilen interlaced (Halbbildern) und 60 Hz. Das in den USA verabschiedete digitale HDTV dagegen mit 1035 Zeilen interlaced, erlaubt aber zusätzliche Auflösungsqualitäten.

 

I

Interface

Eine Schnittstelle (engl. interface) ist ein Teil eines Systems, das dem Austausch von Informationen, Energie oder Materie mit anderen Systemen dient. Eine Schnittstelle wird durch eine Menge von Regeln beschrieben, der Schnittstellenbeschreibung.

IPC

Institute for printed circuits. Inzwischen ein weltweit anerkannter Herausgeber von Vorschriften für Leiterplatten und Elektronikschaltungen.

ISO 14001:1996

Forderungskatalog an Umweltmanagementsysteme

ISO 9001:2000

Forderungskatalog an Qualitätsmanagementsysteme, Basis für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen

 

J K

Kanban

Kanban (jap., dt. Schild, Karte) ist eine Methode der Produktionsablaufsteuerung nach dem Hol- bzw. Zurufprinzip und orientiert sich ausschließlich am Bedarf einer verbrauchenden Stelle im Fertigungsverlauf. Selbststeuernde Regelkreise auf Workflow-Ebene bilden das Kernelement dieser flexiblen Produktionsteuerung. Es ermöglicht eine nachhaltige Reduzierung der Bestände bestimmter Zwischenprodukte.

 

L

Layer

Schicht einer Leiterplatte

LED

Light Emitting Diode. Lichtquelle, die wenig Strom verbraucht und eine sehr hohe Lebensdauer hat. Einfarbig in rot, grün oder gelb verfügbar. Verwendet man LEDs mit den Farben rot, grün, blau so kann auch Video dargestellt werden. Solche Bildwände werden aufgrund ihrer hohen Helligkeit vor allem im Außenbereich und in Stadien eingesetzt.

Leiterplatte

Eine Leiterplatte, auch Platine oder gedruckte Schaltung (engl. printed circuit board, PCB bzw. printed wiring board, PWB), dient dem Verbinden von elektronischen Bauteilen ohne die Verwendung von herkömmlichen Kabeln.

 

M

MDE

Maschinendatenerfassung

MTBF

MTBF (engl. mean time between failures) ist die mittlere Zeitdauer bis zum ersten Fehler. MTBF dient als Maß für die Zuverlässigkeit von Geräten oder Anlagen.

 

N O P

Pro ALPHA

Pro ALPHA ist eine funktional und technologisch führende ERP-Komplettlösung für den Mittelstand. Die Software deckt alle Anforderungen in Produktion, Logistik und Rechnungswesen ab.

 

Q R

REACH

Was ist REACH?
» mehr
 

Refurbishing

Refurbishing ist eine Form von Recycling. Dadurch werden teure Teile wieder nutzbar.

RMA

Mit Return of Material Authorization (oder Return Merchandize Authorization [Amer.]) (RMA-Nummer) wird eine vom Lieferanten vergebene Kennnummer für die Warenrücksendung bezeichnet. Der Kunde wird verpflichtet, vor der Rücksendung eine derartige Kennnummer anzufordern, damit die Ware beim Lieferanten korrekt zugeordnet werden kann.

Run-In

Test unter Echtbedingungen

 

S

SMD

SMD (engl.: Surface Mounted Device) ist ein Fachbegriff aus der Elektronik und bezeichnet oberflächenmontierte Bauelemente. Diese Bauelemente (z.B. Widerstände oder Kondensatoren) haben keine Drahtanschlüsse, sondern werden mittels lötfähiger Anschlussflächen direkt auf eine Leiterplatte gelötet.

SMT

Abkürzung für Surface Mounted Technology Das Element wird ohne Bohrlöcher direkt auf die Platine gelötet, was eine engere Bestückung und auch eine beidseitige Bestückung ermöglicht.

SPS Steuerungen

Eine Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS, engl. PLC Programmable Logic Controller) ist eine einem Computer ähnliche elektronische Baugruppe, die für Steuerungs- und Regelungsaufgaben in der Automatisierungstechnik eingesetzt wird.

Stückliste

Ein für den jeweiligen Zweck vollständiges, formal aufgebautes Verzeichnis für einen Gegenstand, das alle zugehörenden Bestandteile unter Angabe von Bezeichnung, Menge und Einheit enthält. Die Bestandteile werden als Position bezeichnet.

 

T

THD

Through Hole Device Bedrahtete Bauelemente.

TÜV

Der TÜV (Technischer Überwachungsverein) versucht Menschen und Umwelt vor Gefahren technischer Anlagen und Einrichtungen aller Art zu schützen. Er prüft als unabhängiger Gutachter überwachungsbedürftige Anlagen, Kraftfahrzeuge, Energieanlagen und Geräte. Er überwacht die Einhaltung von Standards und Normen für Dienstleistungen und Produkte. Eine besondere Bedeutung bekommt zunehmend die unabhängige Prüfung von IT-Systemen und Ablaufprozessen in Unternehmen sowie auch die Überwachung weiterer Dienstleistungen.

 

U

UL

Underwriters Laboratories (UL) ist eine 1894 in den USA gegründete Organisation zur Überprüfung und Zertifizierung von Produkten und Ihrer Sicherheit. (Vergleichbar mit dem VDE, TÜB u.ä.) Das Zeichen UL findet sich auf vielen Produkten speziell im Bereich Elektrotechnik. Produkte die in die USA exportiert werden, benötigen häufig Einstufungen nach den gültigen UL-Regeln und Standards.

 

V W

Wellenlöten

Wellenlöten ist ein Lötverfahren unter Schutzgas-Atmosphäre. Mit dem Einsatz von Stickstoff werden die nachteiligen Eigenschaften des Sauerstoffs vermieden.

 

X

X-Ray

Röntgeninspektionssystem zur Analyse von versteckten Lötstellen wie bei z.B. QFP, BGA, CSP, FC und zur Prozesskontrolle. Merkmale wie Porenbildung, Benetzung, Lötmenge, Kurzschluss oder Unterbrechung können auch automatisiert geprüft werden.

 

Y Z µ

µ

µ bedeutet Mikro

µController

µController ist ein englischer Begriff für eine besonders kleine Steuer- bzw. Regelungseinheit.

 

 

Wenn Sie vorne sind, sind wir mit Sicherheit dabei.

Jetzt Kontakt aufnehmen