Details

Wenn es einfach wäre, könnte es ja jeder.

BMK nimmt seine Lieferanten am Lieferantentag mit ins Boot. „Zusammen machen wir den Unterschied“ – unter diesem Motto fand am Freitag, dem 22.11., der BMK Lieferantentag im Augsburger Innovationspark statt. 90
Lieferanten und Hersteller folgten der Einladung von BMK. Gemeinsame Logistikkonzepte und die digitale Anbindung waren die Kernthemen der Veranstaltung. Am Vormittag hatten alle Teilnehmer die Gelegenheit, bei einer Werksführung Einblick in die Fertigungstechnologien des Elektronikdienstleisters BMK zu bekommen. Am Nachmittag folgten Vorträge zu aktuellen Themen. Nach der Begrüßung durch BMKGesellschafter Dieter Müller stellte Michael Geirhos, Leiter des Materialgruppeneinkaufs bei BMK, die Möglichkeiten vor, wie Lieferanten zusammen mit BMK ihren Kunden einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. „Wenn es einfach wäre, dann könnte es ja jeder.

BMK spielt dann seine Vorteile aus, wenn es anspruchsvoll wird. Wichtig war mir zu vermitteln was hinter unserer aktuellen Marketingkampagne steht. Ziel ist es, zusammen mit unseren Lieferanten als unsere Partner den Unterschied zu machen,“ erklärte Geirhos. Michael Eberle, verantwortlich für die Lieferantenentwicklung bei BMK, vermittelte den Zuhörern anschließend einen Überblick über die neue Firmenorganisation bei BMK. Im abschließenden Vortrag beleuchtete Daniel Wilde, Leiter der Lieferantenanbindung, den Ist-/Soll Zustand der Zusammenarbeit und der intelligenten Anbindung zwischen Lieferant und EMS. Alle Vorträge wiesen auf das gemeinsame Ziel, wie man den Kunden ein entscheidendes Delta bieten kann. 
 
Die Teilnehmer gaben ein durchweg positives Feedback zum BMK-Lieferantentag.  „Der Lieferantentag ist für mich ein Pflichttermin! Wann sonst hat man in dem großen Rahmen die Möglichkeit, sich über die wirtschaftliche Situation aber auch notwendigen „Trends“ auszutauschen! Gerade der heute in den BMK- Präsentationen stark fokussierte Aspekt „Digitalisierung/Automatisierung der Kommunikation zwischen Hersteller und EMS“ ist ein KeyThema für WE. Diese „Systeme“ für Einkauf aber auch Logistik stehen bei uns absolut im Fokus und werden über eiSupply bedient. Dadurch sind wir EMS/Hersteller zusammen schneller und effizienter und können somit unseren gemeinsamen „Kunden“ noch besser bedienen. In den Worten von BMK, ein klares Delta,“ resümiert Norbert Schmid, Vertriebsleiter, Würth Elektronik eiSos. Susanne Gujber, Einkaufsleitung bei BMK, unterstreicht: „Unser Erfolg ist ohne intensive, gewissenhafte und vertrauensvolle Partnerschaft mit Lieferanten und Herstellern kaum möglich. Daher freuen wir uns, dass dieses Jahr beim BMK-Lieferantentag wieder viele Zulieferer vertreten waren. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, gemeinsam als Partner auf Augenhöhe für unsere Kunden den Unterschied zu machen,“